Weng Chun Kung Fu ist die stilvolle Bewegungskultur von Süd-Shaolin

Das Weng Chun Kung Fu ist der kunstvolle Stil der Shaolin Kampfmönche. Es verbindet effektive Selbstverteidigung, Gesundheitstraining und innere Kraftentwicklung auf eine ganz besondere Art und Weise.

Als eine alte chinesische Kampf- und Heilkunst ist in ihr ist das Wissen des berühmten Süd Shaolin Klosters konzentriert. Es vereint in einzigartiger Weise effektive Kampfkunst mit der traditionellen chinesischen Medizin.

Die Kampf- und Heilkunst gehört im weitesten Sinne zu der Familie der TaiJi-Systeme.

Das Weng Chun Kung Fu bietet vor allem bei der Selbstverteidigung gegen einen sich wehrenden Gegner maximale Sicherheit. Im Weng Chun liegt das Bestreben darin, den Angreifer mit nur wenig Kraftaufwand unter die eigene Kontrolle zu bringen. Runde, bogenförmige Bewegungen stehen hierbei im Vordergrund. Der philosophische Schwerpunkt dieser Kampfkunst liegt im Buddhismus begründet. Weng Chun wird als innerer Stil bezeichnet.

 

Für die Shaolin-Mönche stand das direkte Erleben der Wirklichkeit im Vordergrund. Ihre Philosophie (der Chan-Buddhismus) lenkt(e) den Blick auf Erkenntnis stetig zum Natürlichen und zum Einfachen. Dies stand oft im Gegensatz zu der Philosophie von Kampfstilen, die außerhalb des Tempels unterrichtet wurden. Jene bezogen sich oft auf Magie, Glauben oder Gehorsam vor der älteren Generation. So sammelten sich im Weng Chun Tempel nur die Kampfkonzepte, die wirklich einfach und direkt funktionierten. Das selbe galt für die Konzepte der Gesunderhaltung.  

Das chinesische Schriftzeichen Weng
Das chinesische Schriftzeichen Weng bedeutet übersetzt immerwährend.

Die Tradition der Bewegungsformen im Weng Chun Kung Fu

Im Weng Chun Chuan gibt es mehrere Bewegungsformen mit verschiedenen Schwerpunkten und Blickwinkeln auf das Phänomen Selbstverteidigung / Zweikampf. Die Formen und deren zugehörigen Partner-, Freikampf- und Gesundheitsübungen ergänzen sich gegenseitig und greifen sinnvoll ineinander über. Es gibt folgende Bausteine (Module) um das System zu erlernen.

Luk Dim Boon Kuen - Die sechseinhalb Prinzipien Form.

Sie vermittelt grundlegende Bewegungsabläufe und Prinzipien. Zu der Luk Dim Boon Kuen Form gehört eine Holzpuppenform und die prinzipienorientierte Arbeit mit Langstock und Doppelmessern.


Weng Chun Kuen - Immerwährende Frühlingsfaust

Die Weng Chun Kuen ist die Basisform des Weng Chun. Sie besteht aus 11 Sektionen und 16 Basishänden. Darüberhinaus vermittelt sie dem Schüler ebenfalls die Prinzipien des Weng Chun, mit deren Hilfe der Praktiker einen stärkeren Angreifer überwinden lernt. Jede der 11 Sektionen wird im Chi Sao angewendet. Sie orientiert sich tendenziell an Nahkampfsituationen. Traditionell wird die Form mit Eisenringen an den Armen geübt, um gezielt Ging (Kraft) entwickeln zu lernen. Es gibt ebenfalls eine Holzpuppenform der Weng Chun Kuen (Sap Yat Kuen).


Fakuen - Blumenfaust

Die Blume symbolisiert die Sim (Chan/Zen) Philosophie und die spezielle Körperarbeit der Weng Chun Kampfkunst. Die Fa Kuen wurde durch Großmeisters Chu Chung Man bekannt gemacht. Diese Form lehrt die Ganzkörperlichkeit im Kampf auf weite und nahe Distanz. In der Weng Chun Familie werden verschiedene Versionen der Fa Kuen unterrichtet: kurze und lange Versionen und eine andere Version. Zu der Fakuen kann ebenfalls eine Holzpuppenform erlernt werden.


Ng Ying Kuen - 5 Tiere Weng Chun

Die 5-Tiere-Form im Weng Chun Kung Fu bietet einen besonderen Fokus, um die speziellen Bewegungsmuster des Weng Chun Kung Fu zu erkennen und zu verstehen.Der Ansatz der 5 Tiere findet sich in allen Formen des Weng Chun wieder, jedoch erscheinen diese dort miteinander vermischt. Es gibt eine Gesamtform und jeweils eine einzelne, umfangreichere Form zu den Bewegungscharakteristika der Schlange, des Drachen, des Tigers, des Leoparden und des Kranichs.


Saam Pai Fat - Drei Verbeugungen zu Buddha

Gemäß der Lo Familie ist die Saam Pai Fat die spezielle Meisterform von Sun Gam (Dai Fa Min Gam) der "Roten Dschunke". Saam Pai Fat baut auf die Weng Chun Kuen auf und führt sie ebenfalls in 11 Sektionen weiter. Ihr Schwerpunkt liegt in dem Konzept der Verbeugung zu Himmel, Erde und Mensch als Symbol der 3 grundlegenden Angriffsebenen.


Jong Kuen -Strukturfaust

Jong Kuen (auch bekannt unter Siong Kung Jong Kuen - "zweifache Kraft" - weil sie dem Schüler lehrt, die internale und externale Kraft vereint anzuwenden.) Diese letzte Form des Weng Chun Kuen beinhaltet alle Konzepte und Prinzipien aller Formen: der Langstockform, der Holzpuppenformen etc. Sie sieht in ihrer Ausführung ähnlich aus wie eine Verbindung von Taijiquan, Xingyiquan und Baguazhang.

Ng Jong Hei Gung - 5 Struktur Qi Gong

Ng Jong Hei Gong lehrt fünf Positionen, die das Qi ausbalancieren und stärken und vermittelt auf ideale Weise die Körperstrukturen für das Kämpfen mit Weng Chun Kuen. Sie lehrt dem Praktiker den großen und kleinen Qi-Kreislauf zu öffnen und das Qi der inneren Organe zu harmonisieren.


Muk Yan Jong - Holzpuppenform

Die Muk Yan Jong beinhaltet drei Formen: Tien Pun (Himmelsform), Dei Pun (Erdenform) und Yan Pun (Menschenform). Darin werden die Kampfmethoden der Holzpuppenhalle des südlichen Shaolin Tempels vermittelt. Die Holzpuppe soll nicht nur die Unterarme und Schienbeine abhärten, sondern soll hauptsächlich in der Weichheit und Sensibilität von Kiu Sao (Brückenkonzepte) geübt werden.


Luk Dim Boon Kwun - Sechs und ein halber Punkt Langstock

Der Langstock ist das Herz des Weng Chun Kuen. Mit ihm lernt, fühlt und versteht der Praktiker die 6 1/2 Prinzipien und Konzepte des Weng Chun, die in allen Situationen eines Kampfes Anwendung finden. Die Form beginnt mit Qigong und lehrt den Raum und die Zeit in einem Kampf durch die "Frühlings"-Schrittarbeit zu kontrollieren. Eine besondere Herausforderung ist es, beim Stockkampf den ganzen Körper einzusetzen und nicht nur aus den Armen zu arbeiten.

Kwun Jong - Langstockholzpuppe

Die Holzpuppe der Langdistanz war in alten Zeiten streng gehütet und geheim. Die vierte und letzte Holzuppenform der Holzpuppenhalle des südlichen Shaolin Tempels lehrt die ständige Distanzüberbrückung von der weiten Kampfdistanz in die nahe und umgekehrt.


Fu Mo Siong Dao - Vater & Mutter Doppelmesser

Die Vater & Mutter Doppelmesser lehren ein praktikables Kampfsystem mit scharfen Waffen auf der Basis von Yum Yeung (Yin und Yang). Die Langstockprinzipien werden auf scharfe Kurzwaffen übertragen und trainieren darüberhinaus auch den Kampfgeist.